Nutzungsbedingungen Webhostingforum.com

1. Forennutzung

1.1 Das Forum Webhostingforum.com (im Folgenden „WHF“ genannt) ist ein Internetforum rund um das Thema Webhosting. Die Registrierung, Nutzung und die Veröffentlichung von Inhalten auf WHF (im Folgenden „Postings“) ist ausschließlich im Rahmen und unter Beachtung dieser und unter ausdrücklicher Einwilligung in diese Nutzungsbedingungen möglich und gestattet.

1.2 WHF bietet seinen Mitgliedern die Möglichkeit, im Rahmen dieser Nutzungsbedingungen, das Forum zu nutzen, um selbst Inhalte zu veröffentlichen. Für die Veröffentlichung von Inhalten auf WHF sind insbesondere die Bestimmungen unter Ziffer 3 maßgebend und zu beachten. Die bei WHF von Mitgliedern veröffentlichten Inhalte werden grundsätzlich nicht geprüft, insbesondere nicht auf ihre Rechtmäßigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit, und stellen nicht die Meinung oder Ansicht von WHF dar.

1.3 Die Mitglieder sind für alle Inhalte, die sie bei WHF veröffentlichen, im vollen Umfang selbst verantwortlich.

 

2. Registrierung und Mitgliederkonten

2.1 Die vollständige Nutzung insbesondere der Schreibfunktion des WHF Forums setzt die vorherige Registrierung als Mitglied voraus. Die Registrierung und Nutzung des WHF Forums ist kostenlos.

2.2 Die Registrierung erfolgt durch Eröffnung eines Mitgliedskontos unter Zustimmung u.a. zu diesen Nutzungsbedingungen. Mit der endgültigen Freischaltung der Registrierung kommt zwischen WHF und dem Mitglied ein Vertrag über die Nutzung des WHF Forums (im Folgenden: "Nutzungsvertrag") zustande.

2.3 WHF behält sich das Recht vor, die Registrierung ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Ein Anspruch auf Abschluss eines Nutzungsvertrags besteht nicht. Die endgültige Freischaltung kann bis zu sieben Werktagen dauern. Bereits kurz nach der Registrierung kann es zu einer automatisierten vorläufigen Freischaltung kommen, ein Anspruch auf endgültige Freischaltung und dauerhafte Nutzung des Forums ergibt sich daraus ausdrücklich nicht. WHF behält sich das Recht vor, die vorläufige Freischaltung jederzeit ohne Angabe von Gründen zu beenden.

2.4 Es ist nur ein Mitgliedskonto pro Mitglied gestattet. Die Eröffnung oder Unterhaltung multipler Mitgliedskonten, insbesondere Neuregistrierung nach Kündigung oder Sperrung des Mitgliedskontos, ist ausdrücklich untersagt und stellt für sich jeweils einen außerordentlichen Kündigungsgrund des Nutzungsvertrages dar. Die Nutzung eines Mitgliedskontos durch mehrere Personen ist nicht gestattet. Mitgliedskonten sind nicht übertragbar.

2.5 Firmen können für Ihre Mitarbeiter je ein Firmenkonto bei WHF beantragen, so dass es in diesen begründeten und vorher durch WHF genehmigten Ausnahmefällen möglich ist, neben dem privaten Mitgliedskonto ein offizielles Firmenkonto zu unterhalten. Der Nutzungsvertrag kommt in diesen Fällen mit der Firma und nicht mit dem Mitarbeiter zustande. Ein Anspruch auf ein derartiges Firmenkonto besteht nicht. Das Mitglied, welches über zwei Mitgliedskonten (Privat- und Firmenkonto) verfügt hat selbst für Transparenz in Bezug auf seine zwei Mitgliedskonten zu sorgen. Insbesondere ist es untersagt, den Zusammenhang zwischen beiden eigenen Konten zu leugnen bzw. zu verschleiern, Unterhaltungen „mit sich selbst“ zu führen und/oder durch die Verwendung beider Konten für Verwirrung, bzw. Täuschung der übrigen Benutzer bei WHF zu sorgen. Die Nutzung eines Firmenkontos durch mehrere Mitarbeiter (gleichzeitig oder abwechselnd) ist nicht gestattet. Für jeden Mitarbeiter ist ein eigenes Firmenkonto zu beantragen. Scheidet der Mitarbeiter aus der Firma aus, so ist dies WHF unaufgefordert und unverzüglich mitzuteilen.

2.6 Um ein Mitgliedskonto bei WHF eröffnen zu können, muss sich der Nutzer mit seinem vollständigen Vor- und Nachnamen und einer gültigen Emailadresse bei WHF registrieren. Der Vor- und Nachname ist für die Registrierung erforderlich, wird jedoch Dritten nicht angezeigt, außer das Mitglied stellt dies in seinen Einstellungen selbst so ein. Die Anzeige der Emailadresse kann der Nutzer selbst in seinen Einstellungen steuern, bzw. freigeben.

2.7 Dem Mitglied ist es gestattet einen Nutzernamen, mit dem er im Anschluss an die Registrierung im Forum nach außen auftritt – je nach Verfügbarkeit – frei zu wählen. Ist der gewünschte Nutzername bereits vergeben, so ist ein anderer, verfügbarer Nutzername zu wählen. Ein Anspruch auf einen bestimmten Nutzernamen besteht nicht. Der Nutzername kann auch aus einem Pseudonym oder einer Fantasiebezeichnung bestehen. Der Nutzername ist so zu wählen, dass er nicht gegen geltendes Recht oder die Rechte Dritter verstößt, sowie nicht anstößig, beleidigend und/oder herabsetzend ist. WHF behält sich bei Verstößen das Recht vor, den Nutzernamen nach Anhörung des Mitglieds zu ändern. Das Mitglied hat keinen Anspruch den von ihm ursprünglich gewählten Nutzernamen nachträglich zu ändern. Neue Nutzernamen, die bereits bestehenden Nutzernamen zum Verwechseln ähnlich sind, können durch WHF nach Anhörung des Mitglieds abgeändert werden (Bsp.: Nutzer-Name, Nutzername).

2.8 Die von WHF bei der Registrierung abgefragten und erforderlichen Daten sind vollständig und richtig anzugeben. Die Falschangabe dieser Daten stellt einen außerordentlichen Kündigungsgrund dar. Nachträgliche Änderungen dieser Daten hat das Mitglied unaufgefordert und unverzüglich selbst zu korrigieren.

2.9 Mitglieder haben ihr Passwort geheim zu halten und dürfen das Passwort insbesondere nicht an Dritte weitergeben. Die Mitglieder sind selbst verantwortlich ihren Zugang zu WHF und das Passwort ausreichend zu sichern. Mitglieder haften im Rahmen ihrer bestehenden Sorgfaltspflichten grundsätzlich für sämtliche Aktivitäten, die unter Verwendung ihres Mitgliedskontos vorgenommen werden.

 

3. Verhaltensregeln

3.1 Für ein angenehmes Forenklima ist die Beachtung der folgenden Verhaltensregeln maßgebend. Verstöße können durch WHF je nach Intensität entsprechend sanktioniert werden.

3.2 Beleidigungen, Bedrohungen und herabsetzende Äußerungen sind untersagt – auch in persönlichen Nachrichten. Bei Meinungsäußerungen ist darauf zu achten, dass die Grenze zur Schmähkritik nicht überschritten wird.

3.3 Die Veröffentlichung von persönlichen Daten (Copy&Paste eines Domain-Whois, etc.) ohne Zustimmung des Betroffenen ist untersagt.

3.4 Es ist darauf zu achten, dass Postings, je nach deren Inhalt, in der richtigen Kategorie veröffentlicht werden.

3.5 Zusätzlich zu diesen Nutzungsbestimmungen sind die Regeln der jeweiligen Kategorie zu beachten.

3.6 Spam und Affiliate-Links sind untersagt. Für kommerzielle Projekte, die aus Forensicht interessant sind, gibt es die Rubrik Bandenwerbung. Andere Werbung ist nicht gestattet.

3.7 Die Veröffentlichung von rechtswidrigen Inhalten (jugendgefährdende Inhalte, verfassungsfeindliche Symbole, etc.) ist verboten. Links auf rechtswidrige Inhalte außerhalb des Forums sind ebenfalls untersagt. Dies gilt auch für die Nutzung des Profilbildes und der Signatur.

3.8 Die Veröffentlichung von Inhalten, die gegen Rechte Dritter verstoßen (urheberrechtlich geschützte Bilder, etc.) ist verboten. Dies gilt auch für die Nutzung des Profilbildes und der Signatur.

 

4. Moderatoren und Sanktionen

4.1 Den Anweisungen der Moderatoren/Administratoren ist jederzeit Folge zu leisten.

4.2 WHF ist berechtigt, je nach Intensität des Regelverstoßes, Postings zu editieren oder zu löschen, Threads zu verschieben, zu sperren oder komplett zu löschen, Mitglieder zu verwarnen, Mitgliedern die Schreiberechte ganz oder teilweise zu entziehen, die Postinganzahl des Mitglieds pro Tag zu begrenzen, Mitglieder temporär oder dauerhaft zu sperren oder den Nutzungsvertrag ordentlich oder außerordentlich zu kündigen.

4.3 Die Änderungen (Edits) eines Moderators oder eines Administrators in den Mitgliederpostings dürfen von den Mitgliedern nicht verändert oder gelöscht werden.

 

5. Nutzungsrechte

An Beiträgen, die dem Urheberrecht unterliegen, räumt das Mitglied WHF ein einfaches, räumlich und zeitlich unbegrenztes nichtübertragbares Nutzungsrecht ein.

 

6. Kündigung und Sperre

6.1 Der Nutzungsvertrag kann durch ordentliche und/oder durch außerordentliche Kündigung beendet werden. Die Aufführung von außerordentlichen Kündigungsgründen in diesen Nutzungsbestimmungen ist exemplarisch und nicht abschließend.

6.2 Das Mitglied kann den Nutzungsvertrag jederzeit ohne Angabe von Gründen kündigen.

6.3 WHF kann den Nutzungsvertrag jederzeit mit einer Frist von zwei Wochen kündigen. Das Recht zur Sperrung und/oder zum Entzug von Schreibrechten sowie das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleiben hiervon unberührt.

6.4 Nach Wirksamwerden der Kündigung bzw. während einer bestehenden Sperre besteht Hausverbot für das betroffene Mitglied. Es ist ihm insbesondere untersagt, sich erneut zu registrieren.

6.5 Das Mitglied hat keinen pauschalen Anspruch auf vollständige Löschung aller seiner Beiträge. Sollte das Mitglied ein schutzwürdiges Interesse haben, einzelne eigene Beiträge zu löschen, so ist dies bei WHF unter Nennung des Grundes und des konkreten Beitrages schriftlich zu beantragen. WHF wird dies dann nach billigem Ermessen und unter Abwägung der beiderseitigen Interessen im Einzelfall prüfen. Ist demnach die Beibehaltung des beanstandeten eigenen Beitrages für das Mitglied unzumutbar, so findet eine Löschung statt.

6.6 Die Umgehung einer Sperre oder einer Kündigung des Nutzungsvertrages durch die Veranlassung Dritter, ein Mitgliedskonto zu eröffnen, ist untersagt und führt zur Sperrung bzw. Kündigung des auf diese Weise eröffneten Mitgliederkontos.

6.7 Es ist untersagt, Beiträge für gesperrte bzw. gekündigte Nutzer zu veröffentlichen. Zuwiderhandlungen können zur Sperre bzw. Kündigung des eigenen Mitgliederkontos führen.

 

7. RSS-Feed

WHF ist berechtigt alle Foreninhalte auch mittels eines RSS-Feeds zu vervielfältigen und öffentlich zugänglich zu machen. Zu diesem Zweck räumt das Mitglied WHF ein einfaches, räumlich und zeitlich unbegrenztes nichtübertragbares Nutzungsrecht ein, seine Inhalte, sofern diese dem Urheberrecht unterliegen, auch mittels RSS-Feed zu vervielfältigen und öffentlich zugänglich zu machen.

 

 

8. Freistellung

Das Mitglied stellt WHF von sämtlichen Ansprüchen frei, die andere Mitglieder oder Dritte aufgrund der Verletzung ihrer Rechte durch die vom Mitglied bei WHF veröffentlichen Inhalte gegenüber WHF geltend machen. Das Mitglied übernimmt hierbei die Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung von WHF einschließlich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten in gesetzlicher Höhe. Dies gilt nicht, wenn die Rechtsverletzung von dem Mitglied nicht zu vertreten ist. Das Mitglied ist verpflichtet, WHF für den Fall einer Inanspruchnahme durch Dritte unverzüglich, vollständig und wahrheitsgemäß alle Informationen, insbesondere vorausgehende Schriftwechsel, zur Verfügung zu stellen, die für die Prüfung der Ansprüche und eine Verteidigung erforderlich sind.

 

9. Haftungsbeschränkung

9.1 WHF haftet unbeschränkt bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit sowie bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Für die leicht fahrlässige Verletzung von vertragswesentlichen Pflichten haftet WHF beschränkt auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden. Im Übrigen ist die Haftung von WHF wegen leichter Fahrlässigkeit ausgeschlossen. Dies gilt ebenfalls für die Haftung für gesetzliche Vertreter und Erfüllungsgehilfen. Weitergehende Ansprüche der Mitglieder, insbesondere wegen entgangenen Gewinns, Folgeschäden oder § 536a BGB, sind ausgeschlossen.

9.2 WHF haftet nicht für nicht zu vertretende Betriebsstörungen oder nicht zu vertretende technisch unvorhersehbare Umstände, die zu einer zeitweisen Unterbrechungen der Dienstleistungen oder Datenverlust führen.

 

10. Schlussbestimmungen

10.1 WHF ist berechtigt, diese Nutzungsbedingungen mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Die Änderungen werden wirksam, wenn WHF auf die Änderungen hinweist, das Mitglied die Änderungen zur Kenntnis nehmen kann und diesen nicht innerhalb von zwei Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung widerspricht. Im Fall eines Widerspruchs ist WHF berechtigt, den Nutzungsvertrag mit einer Frist von zwei Wochen zu kündigen.

10.2 Der Nutzungsvertrag einschließlich dieser Nutzungsbedingungen unterliegt dem Recht von Luxembourg unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).

10.3 Ist das Mitglied Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuchs, öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts, so ist Luxembourg der ausschließliche Gerichtsstand für alle aus dem Nutzungsvertrag und diesen Nutzungsbedingungen entstehenden Streitigkeiten.